Januar

FR 24.01. 20.00 Gastspiel  Premiere 
Peter's Friends
Kasimir und Karoline
von Ödön von Horváth

Ausverkauft! Restkarten an der Abendkasse.

Oktoberfest? Achterbahn? Abnormitätenkabinett? Dazwischen Menschen, denen gar nicht nach Feiern und Lustigsein zu Mute ist, die gerade entlassen worden sind, die sich aus einer langjährigen Beziehung verabschieden, die kriminelle Aktivitäten unternehmen, die das Leben noch mal so richtig genießen wollen, die sich furchtbar einsam fühlen.
Unsere Inszenierung spielt nicht auf dem Oktoberfest, zwischen all den lauten Leuten, sondern im Park dicht daneben, auf einer Bank, auf der man in höchster Erregung niedersinkt, um wieder zu Atem zu kommen oder um Kraft zu schöpfen für die nächste Attacke.
Wie lebt man ohne Arbeit (d.h. ohne Geld) und ohne Partner*in? Wenn sich eigentlich keiner um einen kümmert? Wir stießen eher zufällig auf das Stück und den Autor, fanden bald aber Gefallen an der präzisen Sprache, der feinen Dramaturgie, den Figuren. Texte aus „Glaube, Liebe, Hoffnung“ von Horváth beziehen wir ein.

Es spielen: Katarina Cvitic, Jakob Fehmel, Martin Fuge, Philipp Fuge, Nadine Klähn, Friederike Liepold, Juliane Lehmann, Henning Olf
Spielleitung: Peter-Wolfgang Klammer
Eintritt: 14 €, ermäßigt 9 €

>>> KARTEN RESERVIEREN <<<

SA 25.01. 20.00 Kasimir und Karoline
SO 26.01. 20.00 Kasimir und Karoline
 
 Februar

SA 01.02. 20.00 Gastspiel  Premiere 
Falling.
von und mit Robert Jan Liethoff
in englischer Sprache

A succesful businessman who has it all, is suddenly confronted with the death of his father, whom he hasn't seen in a long time.
He realises that he needs to deal with his family past. What follows is an intense struggle with himself, leading him to being on the verge of utterly losing control over his life.

Author, Actor: Robert Jan Liethoff
Director: Lion Russell Baumann
Eintritt: 15 €, ermäßigt 10 €

>>> KARTEN RESERVIEREN <<<

SO 02.02. 20.00 Falling.
FR 28.02. 20.00  Premiere 
Die Vögel
eine Wunschtraum-Komödie
von Aristophanes


Eine Produktion des
theaterforum kreuzberg

Zwei Bürger von Athen haben ihre Heimatstadt verlassen, weil es ihnen dort zu unruhig geworden ist. Zu viele Fremde drängen herein, Spekulanten prozessieren und setzen Bürger auf die Straße. Wo auf der Welt lässt es sich noch friedlich und behaglich leben?
Die beiden Auswanderer, mit Namen Gebrat und Hoffer, treffen auf Wiedehopf, den in einen Vogel verwandelten König Tereus. Sie überzeugen ihn, dass ein solcher Ort nur zwischen Himmel und Erde, im Reich der Vögel erbaut werden kann – das Wolkenkuckucksheim.
Wiedehopf ruft die Vögel zu einer Vollversammlung zusammen. Dort verspricht Gebrat, das Vogelvolk wieder in seine alte Machtstellung einzusetzen. Denn früher herrschten die Vögel über die Götter und Menschen. Die Vögel lassen sich begeistern. Sie fühlen sich schon als die Könige der Welt und beginnen mit dem Bau.
Aber ist ein neues Luftreich die Lösung für die Probleme im demokratischen Zusammenleben oder nur eine Utopie für komische Vögel?

Es spielt das Ensemble des theaterforum kreuzberg:
Jo Atzinger, Susanna Karina Bauer, Philipp M. Bodner, Pasquale Bombacigno, Noureddine Chamari, Esteban Castro Ramos, Marie Dolderer, Isabella Enzenhofer, Katharina Försch, Charlotte Hohlstein, Simon Mayer, Romana Schneider, Tanja Watoro und Dirk Rave / Heiner Frauendorf am Akkordeon
Regie und Bearbeitung: Anemone Poland
Musikkomposition: Dirk Rave
Bühne: Robert Schmidt-Matt
Kostüme: Gertraud Wahl-Deschan & Nathalie Säwert
Maske: Rebekka Schwark
Lichtdesign: Katri Kuusimäki
Bühnentechnik: Vinzent Wobeser
Regieassistenz: Katti Geighardt
Mit Förderung der Heinz und Heide Dürr Stiftung und der Clarence & Emma Mielech Stiftung

Eintritt: 18 €, ermäßigt 10 €
Gruppenermäßigung ab 10 Personen

>>> KARTEN RESERVIEREN <<<

SA 29.02. 20.00 Die Vögel
 
 März

SO 01.03. 20.00 Die Vögel
FR 06.03. 20.00 Die Vögel
SA 07.03. 20.00 Die Vögel
SO 08.03. 20.00 Die Vögel
FR 13.03. 20.00 Die Vögel
SA 14.03. 20.00 Die Vögel
SO 15.03. 20.00 Die Vögel
FR 20.03. 20.00 Die Vögel
SA 21.03. 20.00 Die Vögel
SO 22.03. 20.00 Die Vögel
FR 27.03. 20.00 Die Vögel
SA 28.03. 20.00 Die Vögel
SO 29.03. 20.00 Die Vögel
 
 April

FR 03.04. 20.00 Die Vögel
SA 04.04. 20.00 Die Vögel
SO 05.04. 20.00 Die Vögel